Der Gesundheitsbrief

von Dr. Dr. med. Thomas Beck

Babyboom trifft Pillenknick- die demographische Falle

In den nächsten 15 Jahren geht Europa auf eine sehr schwierige Situation zu:
die Altersstruktur ändert sich dramatisch – mit enormen persönlichen und gesellschaftlichen Folgen.
Die Bevölkerungsentwicklung stellt Europa ab dem Jahr 2012 vor die schwierigste Belastungsprobe seit dem zweiten Weltkrieg.
Die Jahrgänge zwischen 1955 und 1968 sind die zahlenmäßig stärksten Jahrgänge („Babyboomer“). Die Nachkriegszeit war vorbei, es ging wirtschaftlich aufwärts, man konnte endlich wieder Kinder bekommen.
Diese Kinder bilden in allen Ländern Europas heute die größte Bevölkerungsgruppe. Zur Zeit stehen diese Menschen in Arbeit und Brot, sie kaufen Autos, Häuser, telefonieren und brauchen neue Kleidung. Kurzum, sie konsumieren und produzieren. Das heisst, sie haben eine enorme wirtschaftliche Kraft – und zahlen hohe Steuern und Abgaben in die sozialen Systeme. Leider hat diese Generation sehr wenig Kinder bekommen: der „Pillenknick“.
Diese Generation ist jetzt in den mittleren Jahren und wird mit durchschnittlich 58 Jahren in Rente gehen (und nicht mit 65 Jahren, wie viele glauben). Das bedeutet, daß um das Jahr 2012 eine beispiellose Berentungswelle über Europa fegen wird, innerhalb kürzester Zeit (binnen 12 Jahren) wird auf einmal der größte Bevölkerungsteil in Rente gehen. Diese Neu- Rentner werden leider feststellen, daß Ihre Rente nicht annähernd so hoch ist, wie erwartet, da kaum Rentenzahler da sind (Pillenknick). Also was tun?
In der Not wird jeder das mobilisieren, was sich zu Geld machen lässt: Häuser, Wertpapiere usw. Bei hohem Angebot und geringer Nachfrage sinkt der Preis: CRASH auf allen Märkten – irgendwann ab dem Jahr 2012. Der kluge Mann (und natürlich die kluge Frau) baut vor!
(Fortsetzung in der nächsten Ausgabe-
siehe auch Vorträge/ Seminare auf dem Beiblatt)

Einen Kommentar schreiben

• Copyright © 2021 • Der GesundheitsbriefWebmaster